Neues Rüstzeitheim

Am Mittwoch, dem 3. April wurde das neue Rüstzeitheim in Pruden offiziell eingeweiht. Den Gottesdienst in der Prudener Kirche hielt der Dechant Johannes Halmen. Der die neu hergerichtete Sakristei ebenfalls bestaunen konnte. „Die schönste Sakristei in ganz Rumänien!“, soll er gesagt haben. Für die Orgelmusik  sorgte der Schäßburger Kantor Theo Halmen. Ehe das Einweihungszeremoniell stattfinden konnte wurden Kirche, Pfarrhaus und neues Rüstzeitheim von den mitgereisten Frauen der Interessengeinschaft auf hochglanz gebracht.

Fruehjahrsputz
Frühjahrsputz am neuen Rüstzeitheim

Auch die Männer der Gruppe um Harald Nötzold erledigten wichtige Aufgaben, damit Gottesdienst und Feier ordnungsgemäß stattfinden konnten.

Arbeiten in der Kirche
Arbeiten in der Kirche von Pruden

Nach getaner Arbeit gab es natürlich eine ordentliche Stärkung.

Mittagessen in Pruden
Mittagessen in Pruden

Nach dem Gottesdienst bagaben sich alle zum neuen Heim.

Prozession
Gang von der Kirche zum neuen Rüstzeitheim.
Einsegnung durch Dechant Johannes Halmen.
Einsegnung durch Dechant Johannes Halmen.
Gemeinsames Abendessen im neuen Heim.
Gemeinsames Abendessen im neuen Heim.

Die Hermannstädter Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 12. April 2013 über die Einweihung des neuen Lutherhauses in Pruden. Die Ausgabe kann online heruntergeladen werden.